Mobile Navigation

Özkan Tok

Slam-Poet – Theaterregisseur – Schauspieler
SAMSTAG, 17. OKTOBER UND DONNERSTAG, 29. OKTOBER, 20 UHR

Die seltenen Wahrheiten, die so oft vergessen werden …

Özkan Tok ist ein 20-jähriger Neo-Theaterregisseur aus Buchs SG, welcher mit seinen Stücken «Der Klang der Freiheit» und «Tagebuch eines Ungeheuers» bereits erste Erfolge auf der Bühne vorzuweisen hat. Auch als Slam-Poet meisterte er bereits erste Auftritte. Seine Werke werden von einer dramatischen Ader gekennzeichnet und verstehen es den Zuschauer zum Nachdenken anzuregen. Ein Künstler, der es bevorzugt Fragen zu stellen und dem Gegenüber die Antwort zu überlassen. Sind Sie bereit?

Dieses Jahr ist er zum ersten Mal solo unterwegs und versucht das Unmögliche! Ausgestattet mit nichts anderem als einem Mikrofon und einer gemütlichen Abendstimmung unternimmt er den Versuch die Zuschauer von ihren sozialen Netzwerken zu trennen, sie nur durch die direkte menschliche Interaktion zu unterhalten und dabei den Geist zum Nachdenken anzuregen. Ein wahrlich verrücktes Vorhaben im 21. Jahrhundert. Doch er ist sich sicher, dass ein jeder im Stande dazu ist Veränderung herbeizurufen. Getreu dem Motto: Es ist nicht unsere Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist. Es ist nur unsere Schuld, wenn sie so bleibt.

Eintritt: Fr. 20.- (erm. 12.-)

 

  1. Vorstellung 17.10.2015
  2. Vorstellung 29.10.2015