Mobile Navigation

Ohhh … schöne neue Welt!

fabriggli-Eigenproduktion. Text & Regie: Wolfgang Schnetzer.
SAMSTAG, 3. BIS SAMSTAG, 24. NOVEMBER 2018

Theaterstück frei nach den Romanen «Schöne neue Welt» von Aldous Huxley und «The Circle» von Dave Eggers.

In Aldous Huxleys Roman «Schöne neue Welt» aus dem Jahr 1932 weiss ein jeder, wo er hingehört. Jeder hat seine vorbestimmte Aufgabe, von den elitären Alphas bis zu den emsigen Epsilons. Individualität, Familie und Kultur sind längst abgeschafft, Fühlfilme, Duftorgeln und die Staatsdroge Soma versprechen immerwährendes Glück. Krankheiten sind ausgerottet. Ungetrübt und zügellos lebt die Jugend, bis man sechzig ist, dann ab zum sanften Sterben in die Lethalkammer.

Diese gesellschaftliche Vision hat Regisseur Wolfgang Schnetzer in seinem Stück «Ohhh … schöne neue Welt!» mit dem Roman «The Circle» verwoben. Dave Eggers Protagonisten leben unter dem Diktat eines Superkonzerns. Totale Transparenz und eine einzige digitale Identität für jeden Einzelnen versprechen ein angst- und sorgenfreies Leben. Wie bei Huxley, ist es eine Welt, in der für alle gesorgt ist, in der alle glücklich sind, eine Welt ohne Geheimnisse. Doch was für ein Preis ist dafür zu bezahlen? Nur einer macht nicht mit: Ein Wilder, der auf seinen eigenen Willen nicht verzichten will, der sein Recht einfordert unglücklich zu sein, ruft zur Revolte auf.

Spiel: Benjamin Auer, Stefanie Bollhalder, Lisa Derungs, Kathrin Engler, Claudia Finkele, Martina Good, Fabian Grundner, Julia Koweindl, Bertram Seewald, Beatris Senften, Jasmin Willi; Regie: Wolfgang Schnetzer; Regieassistenz: Ruth Kühne; Bühnenbild: Roland Adlassnigg; Licht- und Toneffekte: Thomas Kuschny; Projektionen: Hansjörg Kapeller und Petra Gabrielli; Kostüme: Eva-Maria Blaas; Maske: Annette Ospelt; Grafik: Sabine Büsser; Technik: René Engler; Produktionsleitung: Hedy Sutter.

Aufführungen: Sa 3/11 (Premiere), Do 8/11, Fr 9/11, Mi 14/11, Fr 16/11, Fr 23/11, Sa 24/11 (Derniere), jeweils 20 Uhr. So 18/11 um 17 Uhr.

Unterstützt von Südkultur. Förderstiftung CASINO Bad Ragaz.

Eintritt: Fr. 30.- (erm. Fr. 15.-)

 

  1. Vorstellung Sa 3. November (Premiere)
  2. Vorstellung Do 8. November
  3. Vorstellung Fr 9. November
  4. Vorstellung Mi 14. November
  5. Vorstellung Fr 16. November
  6. Vorstellung So 18. November
  7. Vorstellung Fr 23. November
  8. Vorstellung Sa 24. November (Derniere)