Mobile Navigation

Psychische Gesundheit & Volksmusik

Mit Nicolas Senn am Hackbrett
DIENSTAG, 27. MÄRZ 2018, 20 UHR

Musik drückt Emotionen aus. Sie kann fröhlich und anregend sein, aber auch melancholisch und wehmütig. Wie wirkt sich das auf unsere Stimmung aus? Nicolas Senn illustriert in zwei Sets am Hackbrett das Thema «Dur und Moll in der Volksmusik».

Dazwischen findet ein Podiumsgespräch statt, das verschiedene Fragen rund um die Gesundheit der Seele und Musik aufgreift: Was hat Volksmusik und Musik im Allgemeinen mit der Gesundheit der Seele zu tun? Wie wirkt Musik auf das Wohlbefinden und die Stimmung? In welchen Situationen kann Musik helfen, und wie? Wo verläuft die Grenze zwischen Melancholie und einer ernsten Depression? Wann braucht jemand Hilfe, und wo gibt es Unterstützung? Und wie kann die Musik zum Gesund-Bleiben oder Gesund-Werden beitragen? Am Podiumsgespräch nehmen Nicolas Senn sowie Fachpersonen, Angehörige und Betroffene teil.

Zum Abschluss sind alle Anwesenden zu einem kleinen Apéro eingeladen, der Gelegenheit bietet, sich mit den Teilnehmenden des Podiumsgesprächs auszutauschen.

Eine Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit dem Ostschweizer Forum für Psychische Gesundheit, dem Psychiatrischen Zentrum AR sowie der Psychiatrie St.Gallen Nord, den Psychiatrie-Diensten Süd und dem fabriggli.

Weitere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie unter www.forum-psychische-gesundheit.ch

Eintritt: Fr. 25.- (erm. Fr. 15.-)

 

  1. Reservieren