Mobile Navigation

Schulvorstellungen

MIT SCHULKLASSEN INS THEATER …

… ist eine wunderbare Sache und ein gemeinsames Erlebnis, das für alle Beteiligten eindrücklich und unvergesslich sein kann.

Wir freuen uns sehr, dass Sie mit Ihrer Klasse einen Besuch im Theater planen. Theater ist ein Live-Erlebnis, das sich deutlich von einem Kinobesuch oder vom Fernsehen unterscheidet. Vom Alltag der Kinder in die Welt der Phantasien und Faszinationen des Theaters ist es ein kleiner Schritt. Kinder können mit den Geschichten auf eine Reise durch ihre eigenen Gefühle, Gedanken, Ideen und Phantasien gehen und sie entwickeln eigene Bilder. Die Erfahrungen können für jedes Kind anders sein. Kinder sind kritische Zuschauer und verstehen oft mehr als wir Erwachsenen glauben.

Wagen Sie auf jeden Fall den Besuch einer Vorstellung. Selbst schwierige, auffällige oder laute Kinder lassen sich vom Zauber des Theaters einnehmen. Wir machen sehr positive Erfahrungen.

Ein Theaterbesuch kann sich durchaus auch positiv auf Ihren Schulalltag auswirken. Ein Thema kann nachklingen oder zu Gesprächen anregen. Ein Erlebnis kann immer wieder unterhalten oder zum Lachen bringen. Manchmal hilft Theater sogar in schwierigen Klassensituationen oder kann Knoten lösen.

Für Fragen, Anregungen oder Kritik sind wir offen und freuen uns über Rückmeldungen. Vielleicht haben Sie auch einen Wunsch? Melden Sie sich bei uns. Wir sind gespannt.

 

Very little Circus

Herzerwärmendes clowneskes Theater, kombiniert mit Jonglage und Musik.

MONTAG, 14. JANUAR 2019, 8.30 UHR 1. – 6. KLASSE
10.30 UHR KINDERGARTEN

Ein Zirkus ohne Sägespäne, Tiere, Artisten? Gar ohne Zelt? Zwei Figuren versuchen, Glanz und Magie ihres Traums zum Leben zu erwecken. Die beiden brauchen keine Manege. Nur einige wenige Requisiten und viel Enthusiasmus reichen ihnen, um das Publikum mit ihrer Nostalgie anzustecken und ein Stück Zirkus auf die Bühne zu zaubern. So entführen sie die Zuschauer in eine unterhaltsame Welt, wo sie mit Musik, Jonglage und weiteren Überraschungen die Faszination des Zirkus und die Poesie des Clowns entdecken. Zusammen mit dem Publikum, das staunt und lacht und mit den zwei
liebenswerten Figuren mitfiebert.

Bei dieser Vorstellung würde sich die Möglichkeit bieten mit einem ganzen Schulhaus ins Theater zu kommen. Aber nur für die ganz schnell Entschlossenen!

Es spielen: NaÏma Bärlocher und Garardo Tetilla vom Teatro Wakouwa
Dauer: 60 Minuten (1. – 6. Klasse)
ca. 45 Minuten (Kindergarten)
Sprache: Mundart

Reservationen: Ruth Zweifel schulvorstellungen@fabriggli.ch

 

Mücke und die Nacht im Marmeladeglas

Eine Geschichte über Ängste, das anderssein und über eine grosse Freundschaft

MONTAG, 28. JANUAR 2019, 9.30 UHR
KINDERGARTEN / 1. – 4. KLASSE     AUSVERKAUFT!

Reservationen: Ruth Zweifel schulvorstellungen@fabriggli.ch

 

Fox Trott

Ein Stück von der Stille, vom Hören und von der Kraft der Musik

MONTAG, 18. FEBRUAR 2019, 9.00 UHR / 10.30 UHR
KINDERGARTEN / UNTERSTUFE

Foxtrott, so heisst das kleine Fuchsmädchen. Tief unter der Erde, am stillsten Ort der Welt, ist sie g boren und Stillsein ist‘s, was ihre Eltern mit ihren feinen Ohren am meisten lieben. Aber wie Kinder halt so sind, muss Foxtrott das Stillsein erst lernen und als sie dann das erste Mal alleine in die weite Welt hinaus geht und mit den Ohren entdeckt, was es alles zu hören gibt, da ist sie nicht mehr zu halten. Sie bringt das Leben der Familie Fuchs ordentlich durcheinander. Nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Helme Heine.

Ein Figurenspiel gespielt mit vielen Geräuschen und Klängen in einem Bühnenbild voller absonderlicher Instrumente.

Spiel: Alf Schwilden vom Theater Punkt
Regie: Hendrikje Winter
Dauer: ca. 45 Minuten
Sprache: Hochdeutsch

Reservationen: Ruth Zweifel schulvorstellungen@fabriggli.ch

 

TheaterLenz 2019:

MITTWOCH, 13. MÄRZ – DIENSTAG, 26. MÄRZ 2019
KINDERGARTEN – OBERSTUFE

Vorstellungen mit * sind erste Priorität.
Die 2. Vorstellungen werden erst freigegeben, wenn die *Vorstellungen gefüllt sind.

TheaterLenz ist eine kantonale Gastspielreihe, die Begegnungen zwischen Künstlern, Veranstaltern, Lehrpersonen und Kindern ermöglicht. Die Fachstelle Theater der PHSG hat zusammen mit den regionalen Kleintheatern Produktionen aus der freien professionellen Theaterszene ausgesucht.
Vor dem Besuch können sich die Lehrpersonen an den Vorbereitungsveranstaltungen «Roter Teppich» in die Thematik des Stücks einführen lassen und erhalten Anregungen, um Kinder und Jugendliche sowohl auf das Thema, wie auch auf die Umsetzung des Theaterstücks vor- bzw. nachzubereiten. Auf Wunsch wird auch eine Theaterpädagogin/ein Theaterpädagoge vermittelt, die/der im Klassenzimmer auf das Stück und dessen Thema auf spielerische Art und Weise eingeht.
Ziel des TheaterLenz ist, dass Kinder und Jugendliche Theater als besondere Form der Darstellung und Auseinandersetzung verschiedener Inhalte erkennen und sich dafür begeistern können.

Infos und Anmeldung:
www.kklick.ch/sg/angebote/show/theaterlenz-2019-1328/

Roter Teppich

EINE VORBEREITUNG FÜR LEHRPERSONEN
LEHRPERSONEN VON KINDERGARTEN – OBERSTUFE

Im fabriggli am
MITTWOCH, 20. FEBRUAR 2019
17.00 Uhr Wie Kater Zorbas der kleinen Möwe das Fliegen beibrachte
18.30 Uhr Pingpong
20.00 Uhr Impro-Show

Der Rote Teppich führt die Lehrpersonen in die Thematik des Stücks ein und bietet Anregungen, um Kinder und Jugendliche sowohl auf das Thema, wie auch auf die Umsetzung des Theaterstücks vor,- beziehungsweise nachzubereiten.
Der Rote Teppich wird von der Fachstelle Theater PHSG für Lehrpersonen organisiert und durchgeführt, die Teilnahme ist für die Lehrpersonen freiwillig und kostenlos.

Infos und Anmeldung:
www.kklick.ch/sg/angebote/show/theaterlenz-2019-1328/

 

Wie Kater Zorbas der kleinen Möwe das Fliegen beibrachte

Ein Stück über Verantwortung, Freundschaft und das flügge werden

MITTWOCH, 13. MÄRZ 2019, *8.30 UHR / 10.30 UHR
KINDERGARTEN / UNTERSTUFE

Der Hafenkater Zorbas verspricht einer sterbenden Möwe ihr Ei auszubrüten. Und ab dem Tag, wo die kleine Afortunada aus dem Ei schlüpft, beginnt sie das Leben des Katers auf den Kopf zu stellen Unterstützt von seinen Freunden Colonello und Schlaumeier begleitet er das Möwenkind durch den abenteuerlichen Alltag im Hafen. Zorbas wächst mit der Verantwortung letztendlich über sich
hinaus. Als Afortunada alt genug ist in die weite Welt zu fliegen, stellt sich die grosse Frage: Wie bringt ein Kater einer Möwe das Fliegen bei?

Ein berührendes Stück voller Live-Musik und wunderbarem Figurenspiel.

Spiel, Musik: Madlen Arnold, Benno Muheim und Maurice
Berthele (beide von Silberbüx)
Dauer: 50 Minuten / Mundart

Infos und Reservation:
www.kklick.ch/sg/angebote/show/theaterlenz-2019-1328/

 

PingPong

Ein Stück über Integration, Freundschaft, Abschied und Wiedersehen.

MONTAG, 25. MÄRZ 2019, *8.30 UHR / 10.30 UHR
3. – 6. KLASSE

Die Geschichte erzählt von zwei Freunden. Den zwei besten Freunden Daniel und Jex. Und von einer Schwester. Daniels verliebter Schwester Nicole. Am Anfang sind alle drei in der Primarschule und am Ende alle erwachsen. Dazwischen liegt ein gemeinsames Jahr mit Tischtennis und Playstation, Spass und Streit, Heimweh und Sehnsucht, mit schmelzenden Pralinen und einem misslungenen Rendezvous. Über Nacht verändert sich alles. Jex und seine Familie werden ins Heimatland zurückgeschafft. Nicoles Geschenk bleibt ungeöffnet, ihr Brief ungelesen. Jex sitzt im Flugzeug. Und Daniel
in der Schule wieder allein. Getrennt und vorbei. Aber nicht vergessen. Jahre später kommt es zu einem Wiedersehen.

Das Stück ist im Austausch mit einer 5. Klasse entstanden. Aus dem PingPong junger Menschen und erfahrenen Bühnenprofis ist ein berührendes Stück Theater entstanden.

Spiel: Martina Benz, Clo Bisaz, Birkan Cam
Regie: Adrian Meier
Dauer: ca. 60 Minuten Sprache: Mundart / Hochdeutsch

Infos und Reservation:
www.kklick.ch/sg/angebote/show/theaterlenz-2019-1328/

 

Impro-Show, mit dem Theater anundpfirsich

Ein interaktives und partizipatives Theatererlebnis der besonderen Art

DIENSTAG, 26. MÄRZ 2019, *10 UHR / 14 UHR
OBERSTUFE

In diesem Stück ist noch gar nichts festgelegt. Die Schauspielerinnen und Schauspieler treten auf die Bühne und spielen ohne vorgegebenen Text, ohne Regie und ganz ohne Bühnenbild ein Feuerwerk an improvisierten Geschichten. Dabei werden sie tatkräftig durch die Schülerinnen und Schülern unterstützt. Diese haben die Möglichkeit, interaktiv ins Bühnengeschehen einzugreifen, eigene Themen einzubringen, die Heldin oder den Helden zu bestimmen und über die Fortsetzung der Geschichten mitzuentscheiden. So kommen unmittelbar aus dem Moment inspirierte Szenen auf die Bühne – die Geschichten des Publikums.

Impro-Theater ist immer Premiere und Derniere gleichzeitig und damit ein einzigartiges, kreativitätsförderndes und unwiederbringliches Theatererlebnis, das so schnell nicht vergessen geht.

Spiel: 3 SchauspielerInnen und 1 Klavierspieler vom Theater anundpfirsich
Dauer: ca. 75 Min.

Infos und Reservation:
www.kklick.ch/sg/angebote/show/theaterlenz-2019-1328/

 

Organisatorisches:

· Bitte geben Sie bei der Reservation Ihren Namen, Arbeitsort, die Klasse und deren Grösse, die Anzahl der Begleitpersonen, ihre Mail-Adresse und Telefonnummer und die gewünschte Vorstellung an. Wir schicken Ihnen gerne eine Bestätigung der Reservation per Mail.
· Ausnahme: Die Anmeldungen für den TheaterLenz und die Schultheatertage laufen über kklick.
· Sie helfen uns in der Planung sehr, wenn Sie etwas vorausschauend und nicht zu kurzfristig reserviren. Die Schulvorstellungen sind mit den KünstlerInnen optional vereinbart und müssen durch uns einen Monat im Voraus bestätigt werden.
· Kurzfristig Entdecktes: Fragen Sie auf jeden Fall immer nach, ob es noch einen Platz hat. Nicht alle Vorstellungen sind ausverkauft.
· Der Eintrittspreis pro Kind beträgt Fr. 10.-, Begleitpersonen bezahlen keinen Eintritt.
· Beachten Sie die Anfangszeit bei den Vorstellungen und kommen Sie pünktlich ins Theater. Die Anfangszeiten stehen für den Beginn der Vorstellung.

 

 

Unterstützt durch:
Kulturförderung Kanton St.Gallen
Swisslos / Lotteriefonds  
MIGROS kulturprozent