Mobile Navigation

Šuma Čovjek & MANTA YOUF

FREITAG, 20. DEZEMBER 2019, 20 UHR
Balkan-Pop trifft World Brass.

Die zehn Jungs mit schweizerisch-bosnisch-algerischen Wurzeln klingen mit ihrer Mischung aus Balkanpop, Chanson, Oriental, World und Brass überhaupt nicht wie eine typische Balkanbeatband. Melancholische Sevdah-Melodien wechseln sich ab mit tighten Bläsersätzen, die von einer groovigen Rhythm Section unterlegt werden. Mit nahtlosen Übergängen wird alternierend auf Kroatisch, Arabisch, Englisch, Französisch, Roma und Spanisch gesungen. Klingt nach babylonischer Sprachverwirrung? Ist es auch. Doch Musik, die zum Tanzen verführt, ist eine Sprache, die wir alle verstehen. Šuma Čovjek bietet verträumt/verspielte Songs mit Herz, adressiert an lebensfrohe Menschen, denen es nicht egal ist, was um sie herum geschieht. sumacovjek.ch

 

Support Act: «MANTA YOUF» lädt auf eine Reise von Indierock, Ska, Dub zu elektronischen Elementen ein. Catchy, komplex und doch durch und durch tanzbar.

Grenzen sind dazu da, eingerissen zu werden. «MANTA YOUF» aus Baden geben daher nichts auf das musikalische Reinheitsgebot und machen sich ihre Welt, wie sie ihnen gefällt.
 Indie-Dub: Was soll das sein? In der «MANTA YOUF»-Welt bedeutet das: Wolkige Soundlandschaften, hier und da dezent eingesetzte Bläser, Cyrill Sutters angeraute Stimme, die keine Angst vor Verzerrung hat, Synthies und Beatgerüst, das nach den 80ern klingt, aber ganz im Hier und Jetzt verankert ist.

Konzert mit beschränkter Anzahl nicht nummerierter Sitzplätze.

 

Eintritt: Fr. 25.- (erm. Fr. 15.- für Schüler/innen, Student/innen, Lernende, IV)

  1. Reservieren