Mobile Navigation

Tobias Preisig Quartett

Mit Tobias Preisig, Stefan Aeby, André Pousaz und Michi Stulz.
DONNERSTAG, 18. SEPTEMBER 2014, 20.00 UHR

Von teuflisch wild bis schwärmerisch reduziert

«Drifting» heisst das dritte Album des erfolgreichen Jazzgeigers Tobias Preisig, welches im März 2014 erschien. Der ausgebildete Jazzer aus Zürich kann virtuos und teuflisch wild spielen, dann wieder schwärmerisch und reduziert. Der Titel «Drifting» bringt perfekt auf den Punkt, worum es hier geht: vier Musiker, die sich frei von jeder Zielvorgabe in den unendlichen Möglichkeiten des Klanges treiben lassen.

Es geht Preisig und seinen Mitstreitern in erster Linie um Stimmungen. Auf dem neuen Album zeigen sie Streifzüge durch die unterschiedlichsten Stilistiken, von der Geradlinigkeit des Rock über jazzige Verspieltheit bis zu träumerischem Minimalismus. Das Quartett spielt eine leidenschaftliche und melodienselige Musik, die zwischen Melancholie und Euphorie oszilliert.

Besetzung: Tobias Preisig, violin; Stefan Aeby, piano; André Pousaz, bass; Michi Stulz, drums. www.tobiaspreisig.com

Eintritt Fr. 25.– (erm. 15.–)

Reservation
Tel. 081 756 66 04 (DI-SA 18-20 Uhr)
online