Autorenlesung
Venner
Freitag, 8. Mai 2020, 20 Uhr

Mord im fabriggli - was geschah am Chapfensee?

Dieses Mal kommt nicht jemand von weit her, nein, die Geschichte spielt hier, im St. Galler Rheintal. Christian Ruch und Franziska Hidber bilden zusammen ein Schreibteam. Sie besuchen uns am Freitag den 8. Mai im Kleintheater fabriggli. «VENNER» ist ihr rasanter, witziger Kriminalroman mit viel schweizerischem und norwegischem Lokalkolorit und einem Schuss Liebe.

Zum Inhalt: Ein Auslandschweizer wird tot auf der nördlichsten Landzunge Europas gefunden. War es ein Unfall? Ja, sagt die Rechtsmedizin. Nein, sagen Selina, die Tochter des Toten, und ihr Kindheitsfreund, der junge Dorfpolizist Einar. Und prompt stossen beide auf Ungereimtheiten – in Honningsvåg auf der Nordkap-Insel Magerøya genauso wie im 3500 Kilometer entfernten Sarganserland, Anrigs Heimat. Wer hat die Drohbriefe geschrieben? Was geschah vor 40 Jahren am Chapfensee? Muss man die Botschaften des Birkenholzes ernst nehmen? Was hat es mit dem nächtlichen Besucher der Männer-WG auf sich, und wer betreibt den geheimnisvollen Chapfensee-Account? Schliesslich nähert sich Selina einem dunklen Geheimnis ihres Vaters und bringt sich dabei selber in tödliche Gefahr.

Hören sie selbst und kommen sie am Freitag den 8. Mai um 20 Uhr ins Kleintheater fabriggli in Buchs.

Co-Anlass Bibliothek Buchs und fabriggli.

Newsletter anmelden