Eine werk.schau
ABGESAGT Ein tierischer Abend
Freitag, 3. April 2020, 19 Uhr

Sechs Monate im vertrauten Rahmen der eigenen Theatergruppe spielen, improvisieren und sich wagen. Und nun ins helle Scheinwerferlicht der Bühne treten und mutig allen zeigen, was gemeinsam entstanden ist. Ein grosser Schritt für unsere jüngsten Spieler*innen.

Seit letzten Oktober spielen die Kinder des spiel.garten und des spiel.raum Theater. Sie haben dabei den eigenen Körper erkundet, experimentiert, Vertrauen gewonnen, vieles ausprobiert und erforscht, sind in unterschiedlichste Rollen geschlüpft und vor allem ... haben sie gespielt, gespielt, gespielt. Und nun verzaubern die zwei Gruppen auf der Bühne mit ihren Geschichten «Die Ameise und der Bär» und «Der Osterhof», die als werk.schau gezeigt werden. Nicht perfekt, aber unbedingt sehenswert!

Im Anschluss an die Vorstellung vom Samstag ist das fabriggli-Beizli geöffnet. Es besteht die Möglichkeit für einen gemütlichen Ausklang bei Speis und Trank.

Mitwirkende: 5- bis 8Jährige: Laura Castellanos, Levin Demirci, Emma Dettwiler, Andrin Graf, Lina Grossenbacher, Hanna Rüdisühli, Timea Schmid, Anna Lena Schneider, Remo Wicki, Nestor Wolf.

9- bis 12Jährige: Leon Demirci, Thalia Fischer, Sina Lämmler, Carmen Lippuner, Till Looser, Sarai Tapia Lopez, Michelle Macoratti, Sophia Novotny, Lara Schabronath, Anna-Lena Schmid, Julian Rappke, Liv Wülfing.

Leitung und Regie: spiel.garten: Stefanie Bollhalder; spiel.raum: Pascal Demarais

Produktionsleitung: Katharina Schertler Secli

Newsletter anmelden