Mobile Navigation

Veronica Fusaro

«VENOM». Support: Polar Circles.
SAMSTAG, 9. FEBRUAR 2019, 20.30 UHR

Langsam und träge ist es, das schleichende Gift, dafür umso schmerzhafter – und  manchmal sogar tödlich. Genau so fühlt er sich an, dieser stille und nachdenkliche Moment, wenn unerfüllte Sehnsucht den Körper lähmt. Ohnmacht paart sich mit Wut, gibt  Kraft für ein letztes Aufbäumen, bis Gleichgültigkeit und Leere sich breit machen und das Gift seine betäubende Wirkung entfacht.
«Venom» – Gift also – heisst die neue Single von Veronica Fusaro, die der Wirkung  von Gift und Boshaftigkeit auf packende Weise eine Klangidentität verleiht. Schwer schleppen sich die Beats, Bässe und Bläser durch das Stück. Sie bilden die düstere Grundierung für ein geheimnisvolles Klangbild, das die Sängerin und Songschreiberin aus Thun wie ein mächtiges Mahnmal in den Raum stellt. Alles ist dabei auf ein Minimum reduziert. Die jazzig-weichen Synthiesounds, die phasenweise wie warmes Blut durch den Song pulsieren. Die flüchtigen Frauenstimmen, die wie ein spöttischer Geisterchor mit  Veronica Fusaros vielschichtigem Gesang kontrastieren. Die überraschenden musikalischen Verzierungen, die Spannung und Dynamik erzeugen. Diese Musik wächst nicht durchs Dazutun, sondern durchs Weglassen.
«Venom» wirkt dennoch frisch und ungeschliffen. Es ist Musik, die den Zuhörer fesselt, ihn in ihren Bann zieht, zum Hören verführt und in sie versinken lässt. Verführerisch? Ja! Aber Achtung: Manchmal ist Verführung auch Gift – ein schönes, aber nicht ohne Risiko!

www.veronicafusaro.com


Gegründet 2012 in den Schneestürmen von Lausanne, haben Polar Circles über die letzten Jahre die Schweizer Indie-Rock Szene zum Bibbern gebracht. Die Songs mit ihren fesselnden Melodien tauchen dich rasch in einen träumerischen Zustand zwischen Bewusstsein und Schlaf. Mithilfe eines klaren Winks zu den synthetischen Songs der 80er und einprägsamen Chorus, wie z.B. im Song «Falling Tonight», wird ihre Musik vom ersten Mal an in deinen Ohren stecken bleiben. www.polarcircles.ch

Eintritt: Fr. 25.- (erm. Fr. 15.- für Schüler/innen, Student/innen, Lernende, IV)

  1. Reservieren