Plattentaufe
Miss Rabbit
Samstag, 18. Januar 2020, 20.30 Uhr bis 3 Uhr
«Warum hast Du uns nicht aufgehalten?!»

Ein Kommentar der Bassistin zu einem Live Video aus dem Gründungsjahr 2010, als die Mädels in niedlichen Outfits nette Coversongs spielten. Diese Zeiten sind definitiv vorbei. Nach jedem Album wurden Logo und Sound der Band härter. Miss Rabbit haben inzwischen 10 Jahre, 3 Alben und diverse Konzerte in allen deutschsprachigen Ländern hinter sich. Die Selbstfindungsphase ist abgeschlossen und jeder weiss, wie der Hase läuft. Das dritte Album «Call Us And We Follow» ist laut und direkt. Auf grosse Technik und Effekte wird verzichtet, da sowieso keiner Ahnung davon hat. Das führt dazu, dass Miss Rabbit sowohl im Studio als auch live ehrlich und authentisch klingen. Ihr Material zum dritten Album haben Miss Rabbit hauptsächlich vor deutschem Publikum getestet. 2020 startet die Band nach dem Motto «Back to the Roots» – wieder zurück in der Region Werdenberg, wo alles begann. Kommt vorbei und feiert nicht nur das dritte Album sondern auch das 10jährige Jubiläum der einzigen regionalen Rockband, in der mehr Frauen als Männer eure Ohren zum glühen bringen. www.missrabbit.ch

 

DIVENSION

Divension.jpg

Eine 5-köpfige Metalband (Melodic Death/Thrash/Alternative) aus der Ostschweiz ist bekannt für eine energiegeladene Show.

Die Band steht für Metal, welcher auch außerhalb der klischeebehafteten „Metal-böse-schwarz/weiss“ Welt funktioniert. Genregrenzen  durchbrechen, warum nicht! Sie verzichten jedoch nicht auf die notwendige Härte und Passion. 

 

DJ Lippi Punkstrumpf

Lippi-Punkstrumpf.jpg

Was ein Glück, habt ihr eure Tanzschuhe bereits montiert. Denn nach der Plattentaufe geht’s heiter weiter mit Punk, Ska und Reggae direkt aus dem fein sortierten Fundus von Lippi Punkstrumpf. Für den aus Grabs stammenden Punkstrumpf soll das ja ziemlich speziell sein, genau diese Musik im fabriggli erklingen zu lassen. Denn just hier hatte er mehr als zwei Jahrzehnte zuvor seine ersten Kontakte mit live präsentiertem Punk und Ska. Szene-Grössen wie die legendären UK Subs, der durchgeknallte Holländer Mark Foggo und viele andere Bands garantierten damals regelmässig ein rappelvolles fabriggli. Und hinterliessen Horden von schweissgetränkten Tanzwütigen. Lasst uns die Attitüde von damals wieder aufleben, Lippi Punkstrumpf serviert die Tunes dazu.

Newsletter anmelden