Ein dramatisches Stück Zeitgeschichte
I have a Dream
Donnerstag, 16. September 2021, 20 Uhr

«Wenn wir nicht lernen, miteinander als Brüder zu leben, werden wir als Narren miteinander untergehen.» Die Worte von Martin Luther King haben heute noch grösste Gültigkeit. Schon im Gestern, noch im Heute und erst recht fürs Morgen. Diese Hommage an den berühmten Friedenskämpfer berührt und regt an. 

Gut 50 Jahre nach seiner Ermordung am 4. April 1968 sind Martin Luther Kings Worte immer noch von trauriger, aktueller, brisanter Dringlichkeit. Mit seinem gewaltfreien Kampf für Gerechtigkeit und Humanität inspiriert Martin Luther King bis heute Menschen in aller Welt in ihrer Hoffnung und ihrem Einsatz für ein solidarisches und friedliches Miteinander. Diese «Hommage an Martin Luther King» lässt ein dramatisches Stück Zeitgeschichte in Wort und Gospelmusik lebendig werden.

In ihrem eindrücklichen Portrait macht die Theaterschaffende Vera Bauer die bewegende Lebensgeschichte von Martin Luther King lebendig. Die beiden Swiss Jazz Award-Gewinner Christina Jaccard, Gesang, und Dave Ruosch, piano, – glanzvolle Interpreten der afroamerikanischen Musik –, erschaffen zusammen mit dem namhaften Schlagzeuger Steve Grant einen eigenen und dennoch demutvollen Sound zu Ehren von Martin Luther King.

 

Newsletter anmelden